Google+ Followers

Mittwoch, 21. April 2010

Flash Forward: Schnall' ich es nicht?

Au weia, ich habe den Faden verloren. Flash Forward verwirrt mich. Vielleicht ist das einfach zuviel für meinen Kopf: Erst glauben alle an ihre Zukunftsvision, dann wieder nicht, und dann gibt es plötzlich neben den Verschwörern mit dem Hand-Symbol auch noch die mit dem Drei-Stern-Tattoo auf dem Arm. Oder sind das die Gleichen? Und was sollte das mit dem Poker-Spiel um die Weltherrschaft? Vielleicht wollen die Macher hier auch einfach zuviel: Philosophie und Action, SciFi und Romantik... Vor allem der riesige Cast macht es unübersichtlich: Der Cop und seine Ehefrau, deren Kollegen und Patienten, die Babysitterin, Kollegen des Cops, Chef des Cops, der Freund des Cops, dessen Tochter...und alle mit langer Vergangenheit plus belastender Zukunftsvision. Jede Folge ächzt unter der Fülle der Details. Und nach einer Pipipause hast du ganz verloren. Aber ich sehe es vor mir, kurze 2:30 Minuten, es ist alles ein wenig verschwommen, aber: In einem halben Jahr werde ich im Wohnzimmer aufspringen und alles verstanden haben!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen