Google+ Followers

Dienstag, 20. April 2010

Wie Phoenix aus der Asche - der neue Polizeiruf

Fast hätte die deutsche Bahn es geschafft: mich durch ihr Chaos daran zu hindern, den neuen Polizeiruf aus Rostock zu sehen. Aber auch volle Waggons, Verspätungen und Schwitzen im S-Bahn-Ersatzverkehr konnten mich nicht aufhalten. Ich wurde belohnt: Nach der ersten Folge mit Charly Hübner und Anneke-Kim Sarnau freue ich mich jetzt schon auf die zweite. Vielleicht einfach deshalb, weil die beiden so grundsympathisch und normal daherkommen und scheinbar sehr lässig in ihre Rollen gefunden haben. Letztere hängen zwar leider etwas im Klischee fest (der knurrige Bulle mit Milieuvergangenheit und die Biotante: wieso eigentlich nicht mal umgekehrt?), aber das machen die guten Dialoge spielend wieder wett. Pikant auch, dass Sarnau alias Katrin König ihren neuen Kollegen beschatten soll - was hat Bukow bloß angestellt? Wir werden es herausfinden. Und Uwe Steimle dabei nicht eine Minute vermissen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen