Google+ Followers

Donnerstag, 17. Juni 2010

Entlausungskur beim ZDF: Der Affe muss weg

Vor lauter WM-Trubel hat keiner gemerkt, dass das ZDF gerade dabei ist, klammheimlich "Unser Charly" abzuservieren, nach sage und schreibe 15 Staffeln, die 16. wird gerade gedreht! Der Grund dafür ist nicht etwa, dass man den Zuschauern inzwischen mehr Niveau zutraut, als dem haarigen Freund zur besten Sendezeit beim Bananensammeln zuzusehen. Nein, laut welt.de haben sich unter anderem "führende Wissenschaftler und Juristen" beschwert. Denn es sei schließlich nicht klar, was mit den Charly-Darstellern geschehe, wenn sie für ihre alterslose Rolle zu tatterig geworden seien. Offenbar kommen sie dann nicht gemütlich ins Affenaltersheim, sondern "in ein schlecht geführtes Tierasyl in Texas, dem das US-Landwirtschaftsministerium die Lizenz entzogen hat." Nicht nur angesichts dieser Vorstellung hält sich meine Trauer über die Absetzung der Serie in Grenzen. Über den Tierschutz würde ich in diesem Fall übrigens den Zuschauerschutz setzen. An den sollte man überhaupt viel öfter denken. Dann müssten auch nicht so viele alte Affen nach Texas.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen