Google+ Followers

Mittwoch, 26. Januar 2011

Back to Harem: Langhans ist raus

Ach Rainer: So endet es also mit den 68ern? Du hast dich kasteit, meditiert, dich aus Zickereien weitgehend rausgehalten - und dann hast du es doch getan: psychologisiert und den anderen auseinanderklamüsert, was in Sarah K. wirklich vorgeht. Dafür gab es schnell die Quittung: Den Zuschauern war das einfach zu langweilig. Und zapp - und weg. So geht das im neuen Jahrtausend. Tröstlich, dass dich deine Damen zu Hause erwarten. Sie werden deine Kopfstandbank liebevoll in die Ecke stellen, dir verständnisvoll über die grauen Locken streichen und dir erst einmal die rosa Unterhosen waschen. Von deiner Entspannheit muss ich mir übrigens noch einiges abgucken, vor allem angesichts der TV-Highlights der kommenden Wochen. Die Hindenburg dräut. Und Fünf gegen Jauch. Da hilft wohl auch kein Kopfstand.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen