Google+ Followers

Freitag, 20. April 2012

Idiotentest: Mit Gasfuß zum Quotenerfolg

Achtung, Outing. Ich habe gestern "Idiotentest" im ZDF gesehen, und ja: Ich habe mich bestens unterhalten! "Was lachst du denn da so", rief der Mann ständig aus dem Nebenzimmer. So kann es eben gehen, wenn die Lust auf was Seichtes mal einen Abend die Oberhand gewinnt. Diese (Tragi?-)Komödie rund um drei Frauen, die ihren Führerschein verloren haben und jetzt zum Test antreten müssen, war kein großes Kino. Aber sie war mit Liebe gemacht - und ausgezeichnet gecastet. Man mag Mariele Millowitsch mögen oder nicht, sie hat ein Talent peinliche Situationen so zu spielen, dass man sich selbst darin sieht. Auch Kai Lentrodt ist so ein Kandidat, man kennt das schon aus Ladykracher. Diesmal hatte man ihn als Macho-Fahrlehrer Marius eigentlich gegen den Typ besetzt - aber die Rechnung ging auf. Und ja, am Ende fügte sich vielleicht alles ein bisschen zu gut in Richtung Hoffnung. Aber der Weg dahin war liebevoll gebaut, voller netter Figuren mit großen Macken und auch traurig-nachdenklicher Momente. Allein der Loverboy Eric aus dem Fahrkurs war ein ziemliches Weichei, da hätte man noch mehr rausholen können. Aber ansonsten hat "Idiotentest" alles richtig gemacht - und wurde zu Recht mit 5,54 Millionen Zuschauern belohnt.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen