Google+ Followers

Donnerstag, 10. Oktober 2013

Fashion Hero: Und wieder eine Show von der Stange

Warum ist diese Show so unfassbar langweilig? Über Mode gäbe es doch eigentlich viel Interessantes zu sagen. Und es gibt sicher ödere Protagonisten als junge Modemacher, die sich tagtäglich ein Bein für ihre Ideen ausreißen. Aber leider ist das Design der Show selbst völlig auf der Strecke geblieben. Kein bisschen Avantgarde. Lag das Konzept bei Karstadt auf dem Wühltisch? Oder hat da jemand Kai Pflaume ein Schnittmuster aus der Tasche geklaut? Von der Beleuchtung über die Einspieler und die unterlegte Musik bis zur Moderation, die so vieles "einzigartig" findet und es doch nicht ist - die ganze Performance hat nichts Eigenes. Wieder und wieder erhebt sich das Studiopublikum brav zum Klatschen, der Schnitt klappert lahm hinterher. Würde man zwischendrin einschalten, man wüsste nicht, ob man gerade bei The Voice, DSDS, Popstars oder GNTM unterwegs ist. Lichtkegel dort, Nebenmaschine hier - dazwischen Menschen, die sich ständig vor Aufregung die Hände vors Gesicht schlagen. Eine Show, die nicht wehtut, aber auch absolut nichts auslöst. Massenware von der Stange - one fits all. Schade um die schönen Entwürfe, die so lieblos verheizt werden. Und Claudia? Ist und bleibt eben nur Claudia. Sie sitzt und spricht und....Moment....zzzZZZZzzz....

(pssst! Bloggerin träumt von neuen Showideen. Bitte nicht wecken!)
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen