Google+ Followers

Freitag, 6. Juni 2014

Freitags-Flusen: Ein Cordanzug, ein Ponyhof und Eulenspiegeleien

Freunde des Fernsehens! Die Uhr tickt: Es beginnt die WM-Vorwoche. Will sagen: Wer jetzt noch einmal etwas ohne Fußball sehen will, muss sich ranhalten!

***
Der Sommer nimmt Fahrt auf - und was macht die ARD? Sie pfeift auf leichte Bekleidung und räumt den Dienstag Abend für einen Cordanzug-Träger frei. Ab dem 10. Juni darf Harald Krassnitzer als Mediator Paul Kemp - Alles kein Problem fiese Streits schlichten. Man schwitzt schon vom bloßen Hingucken.

***
Der Degeto-Stoffentwicklungspreis ist vergeben: gewonnen hat das Treatment "Ponyhof". Die Gewinner sollen jetzt einen Spielfilm für den Freitag Abend entwickeln. Für Fans von "Wendy"? Man darf gespannt sein.

***
Fan BingBing heißt die erste chinesische Schauspielerin in der Barbie Hall of Fame. Bis dahin ist es für Fiona Erdmann noch einer weiter Weg - jetzt spielt sie erst einmal in "Unter uns" mit. Samuel Koch begibt sich indes in den "Sturm der Liebe", dort spielt er einen ehemaligen Rennfahrer. Außerdem ist er jetzt Ensemblemitglied am Staatstheater Darmstadt, heißt es.

***
Noch 6 Monate, dann ist schon Nikolaus! Da kann man schon mal auf die diesjährige Weihnachtsproduktion hinweisen. Der MDR hat in Lüneburg mit den Dreharbeiten zu "Till Eulenspiegel" begonnen, in der Hauptrolle Jacob Matschenz. Der ist mir noch gut in Erinnerung aus 3 Zimmer/Küche/Bad von Dietrich Brüggemann.

***
Mein TV-Tipp für Pfingsten fällt diesmal eher blockbusterig aus: The Ides of March mit George Clooney und Ryan Gosling ist am 8. Juni um 20.15 Uhr auf ProSieben zu sehen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen