Google+ Followers

Freitag, 19. Dezember 2014

Freitags-Flusen: Pegida-Comedy, "Geld sofort" und Olive Kitteridge

"Brauchen wir diese ganzen Comedians wirklich?" Wer sich das schon einmal gefragt hat, sollte spätestens in den vergangenen Tagen gemerkt haben: Ja, die brauchen wir. Und wie wir die brauchen! Weil sie das Pegida-Phänomen so aufdröseln, dass man bei aller Bitterkeit darüber lachen kann. Weil sie ihm die Komplexität nehmen und die klugen Gedanken dazu auf den Punkt bringen. Comedy ist möglicherweise sogar die einzige starke Gegenbewegung, die es derzeit gibt. Jeder macht das auf seine Weise, und alle sind gut: von Tobi Schlegl mit der Aktion Moslems gegen die Verdummung des Abendlandes über die heute-show mit Ryssen Today deutsch und Claus von Wagner mit seinem Tagebuch des täglichen Wahnsinns bis zu Jan Böhmermann und seinem Neo Magazin mit dem #pegidaloca Hashtag und den Top 5 der Pegida Charts. Danke, dass ihr das macht und den Wahnsinn beim Namen nennt. Denn sonst macht es ja keiner!

***
Es ist ein neuer, alter Heinz Erhard Film aufgetaucht! Und dann auch noch mit einem Titel, wie ihn sich kein Spam-Betreffzeilen-Erfinder der Welt besser hätte ausdenken können: "Geld sofort!" Für mich jetzt schon der Filmtitel des Jahres 2015! TV-Premiere ist am 6. Januar um 22 Uhr im NDR.

***
So langsam aber sicher werden wir auch bei den Schauspielern zum Export-Meister: Nina Hoss hat demnächst einen Gastauftritt in "Homeland". Und das, nachdem schon Sibel Kekili und Thomas Wlaschiha an "Game of Thrones" und Franka Potente an "The Bridge -America" ausgeliehen wurden. Wenn uns jetzt noch jemand Fritz Wepper abnehmen würde...?

***
Sky zeigt ab Februar die neue HBO-Miniserie "Olive Kitteridge" mit der tollen Frances McDormand. Bis sie auch im Free-TV angekommen ist, kann ich nur empfehlen die Romanvorlage zu lesen: Mit Blick aufs Meer von Elizabeth Strout. Nicht von Titel und Cover irritieren lassen! Der Kitsch-Anteil geht gegen null.



Und damit husche ich in die Weihnachtsferien und wünsche euch eine erholsame, glückliche Zeit!

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen