Google+ Followers

Freitag, 14. August 2015

"The Affair": Hallo, wer liebt hier eigentlich wen?

Eine Serie auf Amazon Prime Instant Video zu empfehlen ist ja immer noch verpönt. In etwa so, als würde man dazu auffordern, sich bei H&M neu einzukleiden. Die Frage ist, wie lange das noch so bleibt, denn rein inhaltlich setzt Amazon gerade dazu an, Netflix mit eigenproduzierten Serien und Zukäufen zu überholen. Ein Beispiel dafür ist die Showtime Dramaserie "The Affair", die Abonnenten der Plattform ab heute sehen können. Und da sie einfach sehr, sehr gut ist, wäre es schade, sie nicht zu empfehlen.

Worum geht es? Noah Solloway (Dominic West, "The Wire"), irgendwo in den 40ern, Lehrer und mäßig erfolgreicher Romanautor, bricht mit seiner Familie in den Sommerurlaub nach Montauk auf. Er hat vier Kinder und ist mit seiner Frau Helen (Maura Tierney, "Emergency Room", "The Good Wife") schon seit Collegezeiten verheiratet. Auf den Urlaub hat er nur mäßig Lust, denn sie steigen bei seinen Schwiegereltern ab. Bruce Butler (John Doman, "House of Cards", "Borgia"), sein Schwiegervater, ist im Gegensatz zu Noah ein Bestsellerautor und wird nicht müde, ihm das unter die Nase zu reiben. Noah stellt sich auf zähe Ferienwochen ein.

Doch dann kommt alles anders: Durch einen Zufall lernt Noah die attraktive Kellnerin Alison Lockhart (Ruth Wilson) kennen und beginnt mit ihr eine leidenschaftliche Affäre. Oder beginnt sie eine Affäre mit ihm? Man weiß es nicht genau: Denn jede Episode wird aus zwei verschiedenen Perspektiven erzählt. Mal ist es Noah, der Alison als lasziv und verführerisch sieht. Doch in Alisons Variante ist er es, der sie ständig bedrängt, obwohl sie ihn auf Distanz hält. Obendrein versucht sie, ein tragisches Ereignis aus ihrer Vergangenheit zu bewältigen und ihre angeschlagene Ehe mit Cole Lockhart, dem Sohn einer Ranchbesitzerin, zu retten.

Ruth Wilson spielt diese Rolle faszinierend gut und gewann zu Recht den Golden Globe als Beste Hauptdarstellerin. Dominic West wirkt neben ihr dagegen seltsam hölzern. Der schroffe Cop aus "The Wire" stand ihm doch besser zu Gesicht als der heiße Liebhaber. Das ändert aber nichts daran, dass "The Affair" äußerst sehenswert ist. Das perfekte Programm für den späten Sommerabend, wenn es irgendwann zu kalt auf dem Balkon wird.